Anfänger-Guide zum Kauf japanischer Köche Messer | 2021 Aktualisierter Guide.


Sobald Sie den Übergang vom im Allgemeinen kochen lassen, um es als ernsthafte Kunstform zu nehmen, beginnen Sie bald wieder ernsthafter in japanische Messer, die allgemein als die meisten hochwertigen Messerwände angesehen werden.

Es gibt viele traditionelle japanische Küchenchefs, die alle eine andere Geschichte, Schneidzwecke haben, und daher kann es oft schwierig sein, genau zu wissen, wo man mit einem japanischen Messer beginnt.

Wenn Sie ein japanisches Chefmesser kaufen möchten, ist der Prozess nicht so einfach, dass ein Allzweckküche oder ein Kochmesser ist, da er sich in der westlichen Welt befindet. Mit einem japanischen Messer gibt es einige wichtige Faktoren, die Ihre Entscheidung beeinflussen sollten, auf welchem ​​Messer am besten ist, insbesondere wenn dies zum ersten Mal ein japanisches Kochmesser kauft.

Japanische Messer werden aus jahrelangem metallverarbeitenden Wissen und vielen Kochmesser hergestellt, die Sie sehen, sind direkte Nachkommen des berühmten Handwerkskunst von Samurai-Schwertern

Daher geben wir in diesem Artikel den kurzen Vorrang dessen, was Sie in einem japanischen Kochmesser suchen müssen, und wie Sie sicherstellen können, dass Sie die am besten geeigneten Messer kaufen, um eine hochwertige Messersammlung in Ihrer Küche zu starten .

Inhaltsverzeichnis

Anfänger-Anleitung zum Kauf japanischer Köche Messer

Wie bereits erwähnt, sind die meisten japanischen Messer der Anbau von jahrelangen japanischen Wissens und Handwerkskunst, die sich aus der Metallverfeinerung entwickelt, die die Katana-Klinge (Samurai-Schwert) erzeugt.

Bis heute sind japanische Schmiede und Kunsthandwerker bekannt, um die Messer hochwertiger Qualität zu erzeugen, und die Kombination von Tradition und technologischen Fortschritten ist das, was japanische Küchenchefs machte, die wohl das Beste auf dem Planeten bestmöglich (wir sagen wohl, wie es auf individuellen Meinungen und Präferenz beruht) .

Unten haben wir einige der wichtigsten Faktoren aufgeführt, die ein japanisches Messer so ein einzigartiger und hochwertiger Gegenstand machen, und diese Faktoren sind die wichtigsten Punkte, die Sie wissen müssen, wenn Sie ein japanisches Kochmesser kaufen möchten.

Verschiedene Arten von japanischen Chefmesser

Es gibt eine Reihe japanischer Chefmesser, die unterschiedliche Zwecke und Anwendungen haben, darunter sind einige der beliebtesten, die häufig in japanischen und westlichen Küchen gefunden werden können.

Santoku- Ein Santoku ist das unmittelbare Äquivalent eines Westkochmessers, diese Messer sind ideal für das Schneiden von Fisch, Gemüse und Fleisch (wie aus dem Namen abgeleitet, der "drei Verwendungen") und ist das beliebteste japanische Küchenmesser.

Gyuto- Der Gyuto ist ein japanisches Kochmesser, das einem Santoku ähnlich ist, dadurch, dass er vielseitig einsetzbar ist und als Allzweck-Chefmesser dienen kann. Dieses Messer ist ideal für Anfänger, die ihren ersten japanischen Chefmesser kaufen möchten.

Nakiri.- Das Nakiri ist ein leichtes und dünnes Messer, das zum Feinschneiden, Peeling und Macken von Gemüse verwendet wird.

Usuba- Die USUBA ist dem Nakiri in Form ähnlich, aber es wird nur von einer Seite geschärft, die zum Feinschneiden von Gemüse für dekorative Gerichte und Sushi verwendet wird.

Yanagiba- Das Yanagiba ist ein Messer, das zum Schneiden von Fisch entworfen wird und hauptsächlich für Sushi- und Sashimi-Gerichte verwendet wird.

Deba- Ein Deba, das häufig in Verbindung mit einem Yanagiba-Messer verwendet wird, wird zum Filetieren und Schneiden von Fischen verwendet und hat eine dickere Klinge, um Knochen und Knorpel zu schneiden.

Material der Klinge

Wenn es um das Material der Klinge geht, ist dies der Bereich, der es den japanischen Messern ermöglicht, sich herauszuheben und als so hohe Qualität zu betrachten. Japanische Messer sind aus einer Kombination aus einem harten Kohlenstoffstahlkern und einem weicheren Eisenstahl-Außenseimer gefertigt.

Während Sie Messer bekommen können, die sehr hoch sind und nur eine hohe Kohlenstoffstahlmischung (bekannt als "Haryaki') Sie können auch mehr westliche, rostfreie Messer aus Edelstahl erhalten, die als "Konsumi" bekannt sind, der die Mischung aus Kohlenstoffstahl und Edelstahl ist.

Diese Kombination von Stahl ermöglicht es, dass japanische Messer dünner, leichter und vor allem einen schärferen Rand halten. Dies sind die Eigenschaften, die es den Japaner ermöglichen, präzise und dünne Gegenstände zu schneiden, um dekorative und künstlerische Küche und Geschirr herzustellen.

Diese Art von Stahl erfordert jedoch etwas Wartungsunterstützung, diese Messer können anfällig für Rost und Korrosion sein, so dass eine sorgfältige Reinigung und Überwachung der Messer-Umgebung von entscheidender Bedeutung ist.

Fase

Japanische Chefmesser haben traditionell eine Fase oder eine V-förmige Abschrägung.

Wir werden dies in Kürze ausführlicher, wenn sie japanische Messer mit westlichen Messern vergleichen, aber was im Wesentlichen bedeutet, dass eine Seite des Messers flach ist, während die andere Seite eine sich verjüngende Abschrägung aufweist, um die Messerkante zu bilden, und die V-förmige Klinge hält a Schärferer Rand über der Standard-konvexen westlichen Version.

Dies bedeutet, dass die Kante aus einem viel kleineren Winkel gebildet ist, der letztendlich zu einer schärferen Kante für genaueres Schneiden führt.

Handhaben

Der Griff auf den meisten japanischen Messern besteht aus HO-Holz, dieser Holzgriff umfasst den Messer Tang, der dazu beiträgt, Kraft und Gleichgewicht an das gesamte fertige Produkt des Messers bereitzustellen.

Sie werden feststellen, dass diese Holzgriffe oft größer sind, um das Gewicht des Messers auszugleichen, dennoch leicht für eine erhöhte Kontrolle, insbesondere wenn sie mit einem halben Tang kombiniert werden.

Während wir erwähnt haben, dass das Metall anfällig für Rost und Korrosion ist und nicht gut in nassen oder feuchten Atmosphären trifft, gilt das Gleiche für den Griff. Korrekte Reinigungsversorgung und Lagerung müssen in Betracht gezogen werden, um sicherzustellen, dass diese Griffe nicht knacken oder krümmen.

Größe

Die Größe eines japanischen Messers hängt stark von der Art des Messers und des Zwecks der Verwendung (sowie der Präferenz des Benutzers) ab. Normalerweise beginnt ein Anfänger mit einem Mehrzweck-8-Zoll-Kochmesser wie einem Santoku oder Gyuto, während ein 10-Zoll-Messer typischerweise von professionellen Köchen verwendet wird.

Instandhaltung

Japanische Messer im Allgemeinen erfordern mehr Wartung als die westlichen Variationen. Die hohe Kohlenstoffstahlmischung ist anfällig für Rosting, wenn sie nicht richtig gesperrt ist.

So können diese Messer nicht in einem Geschirrspüler gereinigt werden (Warum sollten Sie keine Messer in die Spülmaschine setzen? ) Im Wasser getränkten Zeitraum in Wasser getränkt oder mit Feuchtigkeit oder Rückstand auf der Klinge gelassen, was bedeutet, dass sie von Hand gereinigt und sofort getrocknet werden müssen.

Diese Messer haben auch eine schärfere Kante und sie können eine schärfere Kante länger halten und leichter, indem sie mit einem WetzsteinStellen Sie nur sicher, dass Sie im richtigen Winkel schärfen, den wir detaillierter abdeckenDer Leitfaden zum Messerschärfungswinkel

Wie alle guten Messer benötigen sie das Honen und Schärfen, um den Rand scharf zu halten, für beste Ergebnisse wir empfehlen, einen Whetstone mit einem Note von 1000/6000 wie dieses zu verwenden: Schärfstein 1000/6000 schärfen 

Unterschied zwischen japanischen und westlichen Chefmesser

Es gibt ein paar wichtige Unterschiede zwischen japanischen und westlichen Messern, die wir abdecken möchten, da dies Ihnen dabei hilft, besser zu verstehen, was einige der japanischen Eigenschaften, die wir oben aufgeführt haben, tatsächlich bedeuten, wenn Sie Ihr erstes japanisches Chefmesser kaufen möchten .

Der Schlüsselunterschied zwischen einem japanischen Messer und einem westlichen Messer ist das verwendete Metall. Japanische Messer sind typischerweise hochwertiger Kohlenstoffstahl aus einer Kombination aus einem Kohlenstoffstahlkern und einer weicheren Außenschicht aus Eisenstahl, während ein westliches Messer typischerweise aus weicherem Edelstahl hergestellt ist.

Dieser Unterschied bedeutet, dass japanische Messer typischerweise härter sind und einen schärferen Rand halten können, obwohl dies jedoch bedeutet, dass japanische Messer viel mehr Wartungsarbeiten erfordern, um diesen Qualitätsrand zu erhalten. Ein westliches Messer aus Edelstahl ist einfacher zu warten, da sie weniger anfällig für Rost sind, jedoch ist die Klinge weniger scharf und kann mit wiederholter Verwendung viel leichter stumpf.

Eine andere schlüssige Unterschied besteht darin, dass herkömmliche japanische Messer eine einseitige Abschrägung aufweisen, was eine Seite der Klinge flach ist, während die andere Seite, um einen strafferen Winkel und einen schärferen Rand zu bilden. Dies ermöglicht ein genaueres Schneiden und wird den natürlichen Geschmack eines Lebensmittels aufrechterhalten.

Ein westliches Messer hat eine doppelte Abschrägung, was bedeutet, dass beide Seiten des Messers einen sich verjüngenden Winkel haben, um die Kante zu bilden. Dies bedeutet, dass westliche Klingen normalerweise weniger scharf sind als die japanischen Messer.

Damit sollte weder westliche noch japanische Messer als der andere als der andere angesehen werden, beide servieren einen Zweck und Sie finden einige Meisterköche, die ein französisches oder deutsches Messer bevorzugen, während andere ein japanisches Messer bevorzugen, es kommt alles auf die persönliche Präferenz .

Abschließende Gedanken

Wie Sie können, gibt es ein paar einzigartige und interessante Faktoren, die ein japanisches Kochmesser bilden. Es ist nicht notwendig, sich überfordert zu fühlen, wenn Sie einen dieser Gegenstände aufsuchen, jedoch etwas, als etwas, das Sie sicherstellen können, qualitativ hochwertig und langlebiges Messer (vorausgesetzt, Sie pflegen es ordnungsgemäß).

Wenn Sie Ihr erstes japanisches Messer des japanischen Chefs kaufen möchten, dann a SantokuMesser ist eine großartige Option, stellen Sie einfach sicher, dass Sie ein bekommen Wetzstein Um den Rand aufrechtzuerhalten, und Sie werden zweifellos erfreut, wenn Sie einmal mit einem dieser feinen Werke traditioneller japanischer Handwerkskunst besitzen.




Foto von abdecken von Robby McCullough. an Aufheben
Alle anderen Bilder sind Eigentum von SantokuNives.co.uk

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.