Wie bilden sich Damaskus-Muster | Dienen sie einen Zweck?

 

Damaskus-Stahl ist ein Material, das an die frühen 300-600-Anzeige stammt, während er in der Mitte von 300 - 600 näher verwendet wird, während er ursprünglich für die Bladewartung verwendet wurde, und diese alte Stahlherstellungstechnik ist heute noch vorherrschend und ist am häufigsten ersichtlich in hochwertigen japanischen Messern.

Möglicherweise sind Sie dies nicht bewusst, aber wenn Sie ein japanisches Damaskus-Stahlmesser (oder Sammlung) sehen, in dem die Klinge ein sehr spezifisches Muster wie Wellen oder Regentropfen aufweisen, dann ist dies das Ergebnis, dass sie dazu gebracht werden, eineDamaskus-Muster.

Damaskus-Stahlmuster werden durch Schweißen von zwei Arten von Stahl (üblicherweise ein hoher Kohlenstoff- oder Edelstahl) auf Falt- und Verdrehungen gebildet.

Es gibt viele verschiedene Techniken, die zur Bildung eines Damaskus-Stahlmusters verwendet werden können, jedoch alle in gewisser Weise, dass ein einziges Schweißen von mehreren Schichten aus Stahl einstückig ist, um ein einziges Stück zu bilden, dieses einzelnen Stück enthält dann das einzigartige Damaskus-Stahlmuster als das fertige Produkt.

Damaskus Stahl und Musterschweißen Damaskus Stahl sind zwei sehr unterschiedliche Dinge, die oft verwirrt sind, um gleich zu sein.

In diesem Artikel wollen wir in diesem Artikel zusammenbrechen, was genau ein Damaskus-Muster ist, wie man den Unterschied zwischen einem echten und gefälschten Damaskus-Muster erzählt, und ob sie tatsächlich einen Zweck dienen oder nicht.

 

Original Damaskus Stahlmuster

Datum zurück in die frühe 300 - 600-Anzeige. Damaskus-Stahl wurde ursprünglich für Klingen verwendet, und diese alte Stahlherstellungstechnik ist heute noch vorherrschend, insbesondere in japanischen Messern.

Damaskus kann als strukturiertes geschichtetes Material beschrieben werden, das aus Falten, Schmieden, Schweißen und Hämmern verschiedener Stahltypen zusammengefügt wird, um einen festen Block zu bilden. Dieses einzigartige Material wurde inzwischen in eine große Auswahl an verschiedenen Produkten von Damaskus-Stahl-Faltungsmesser, Silberwaren, verzierten Waffen und schönen Kunst hergestellt.

Was ist Damaskus-Stahl?

 

Damaskus-Stahlblätter wurden einst das Gipfelmaterial für ein Messerklingen betrachtet, Damaskus-Stahl ist unglaublich hart und doch flexibel und hält eine sehr scharfe Kante.

Damaskus-Stahlmesser können aus einer Vielzahl von Stählen hergestellt werden. Es gibt heute viele verschiedene Optionen zur Auswahl, jedoch Stahl für einen Damaskus Stahl Messer sollte einen hohen Kohlenstoffgehalt sowie Mangan und Chrom haben.

Der Begriff "Damaskus" -Messer ist eigentlich ziemlich irreführend, da er sich entweder auf mustergeschweißte Stahl- oder Schichtstahl beziehen kann.

Der geschichtete Stahl kann entweder zwei verschiedene Arten von Stahlschichten sein, einschließlich Hart und Weichstahl oder der Schichtung von hochkarätigem und niedrigem bis-Kohlenstoffstahl.

Es gibt viele andere Faktoren, die zur Gesamtqualität eines Damaskus beitragen Stahl Klinge, es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass im Allgemeinen zwei verschiedene Arten von Damaskus-Stahl gibt:

Schichtstahl: Welches sind zwei oder mehr Arten von verschiedenen Stählen, die zusammengefügt und zusammengehämmert werden

Mustergeschweißter Stahl: Stahl, der durch das Schweißen von Wechselschichten von harten und weichen Metallen (und / oder anderen Materialien) kombiniert wurde.

Mit allen Damaskus-Stahlmesser bildet die Klinge, wenn er geätzt wird.

Der Damaskus Stahl Das Muster ist immer in der Klinge, aber es muss nicht auf beiden Seiten der Klinge sein, die meisten Damaskus-Messer werden mit einer Seite hergestellt, die mit einem Damaskus-Muster geätzt wird.

Diese spezifischen Eigenschaften appellieren an japanische Messer, weil Damaskus-Stahl im 16. Jahrhundert verwendet wurde, um Samurai-Schwerter, eine Klingmeister-Technik und ein Design, das später verwendet wurde, um viele der japanischen Messer zu schaffen, die die heutige Welt so beliebt sind.

Damaskus-Stahl wird gebildet, wenn zwei Arten von Metall kombiniert werden, um ein Muster zu erzeugen, das in der Mitte der Klinge als "Damaskus" bekannt ist.

Diese Technik wurde in vielen verschiedenen Bereichen in der gesamten Geschichte eingesetzt, darunter Damaskus, Syrien, wo er in 300 - 600 wieder entdeckt wurde

In den letzten Jahren ist eine hohe Kohlenstoffstahlmischung für viele Messerschaufeln zu hochwertiger Qualität geworden, jedoch wird Damaskus-Stahl noch als sehr hochwertiges Material angesehen, das verwendet wird, und das visuelle Design bietet einen zusätzlichen Vorteil, dass andere Materialien nicht möglich sind replizieren

Der ursprüngliche Damaskus-Stahl ist jedoch ein Material, das wir nicht neu erstellen konnten, da das Quellmaterial für seine Schöpfung in den 1700er Jahren verloren ging, und daher, wenn Material heute als Damaskus-Stahl bezeichnet wird, ist es in der Regel um Muster geschweißt Stahl (das moderne Äquivalent von Damaskus-Stahl)

Diese moderne Technik erzeugt ein ähnliches wässriges / welliges Muster, wie er in traditionellem Damaskus-Stahl zu sehen ist, obwohl Damaskus-Stahl ursprünglich aus WOOCZ-Stahl gebildet wurde, und es war das Verfahren zum Erstellen von Wootz-Stahl, der in den 1700er Jahren verloren ging, wie oben erwähnt.

wootz steel.okume gane.: Eine japanische Metallbearbeitungsmethode, die mehrere Stahlschichten zusammenfasst, um ein Material mit einem Holzkornbild zu erzeugen.

Damaskus-Stahlmesser können aus einer Vielzahl von Stählen hergestellt werden. Es gibt heute viele verschiedene Optionen zur Auswahl, jedoch Stahl für einen Damaskus Stahl Messer sollte auch einen hohen Kohlenstoffgehalt haben

Modern-Tage-Damaskus-Stahl ist daher nur Damaskus-Stahl nach dem Namen, der Prozess muss noch nicht repliziert werden, und das Material, das wir jetzt jetzt als mustergeschweißter Stahl bezeichnet (obwohl die meisten Menschen und Hersteller immer noch als Damaskus-Stahl bezeichnen).

Dies ist nicht getan, um jemanden zu täuschen, das moderne Musterschweißen kommt sehr nahe, um den ursprünglichen Damaskus-Stahl zu ahnen, das Problem entsteht nur, wenn billige Nachahmungsmesser als Damaskus-Stahl verkauft werden, der wir in Kürze abdecken werden.

Wie sind Damaskus-Muster gebildet?

 

Damaskus-Stahlmuster können auf unterschiedliche Anzahl von Möglichkeiten gebildet werden, um verschiedene Arten und Muster zu erstellen. Während der Kerngrund lagert und zwei auf mehrere Stahlschichten schweigt, wie dieser Stahl, um das Endprodukt zu erstellen, ein Prozess, der variieren kann.

Der grundlegende Prozess zum Erstellen eines Damaskus-Musters besteht darin, mehrere Stahltypen zu stapeln / zu schätern und sie zu rollen, um einen Billet zu bilden. Dieser Prozess ist recht grundlegend, jedoch sind die verwendeten Stahltypen, und die Techniken, die zur Verfeinerung verwendet werden, werden je nach dem gewünschten Ergebnis stark variieren.

Es kann üblich sein, harte und weiche Stähle zu schmieden, um eine schwere Klinge zu schaffen, die schwer ist und einen scharfen Rand noch halten kann, ist flexibel genug, um resistent gegen Rissbildung oder Abplatzen zu sein. Beim Schmiedenematerial kann es leicht angenommen werden, dass der Härter der Stahl, das schärfer und besser das Messer, aber dies kann zu spröden und empfindlichen Klingen führen, die anfälliger zum Brechen sind.

Dies ist in erster Linie der "funktionale" Grund, warum Musterschweißstahl als Messertechnik verwendet wird, der zweite und ebenso populäre Grund für die Muster, die bei der Verwendung dieser Technik an der Klinge ausgebildet werden können.

Je nach dem Klingenschmied können verschiedene Techniken verwendet werden, um entweder das anfängliche Muster zu erstellen (verschiedene Arten von verwendetem Stahl und wie sie geschichtet und gerollt sind) oder wie am besten das Damaskus-Muster durch Ätzen oder chemischer Gebrauch hervorbringen.

Warum ist Damaskus-Stahl geschichtet?

Damaskus-Stahl wird durch Schichten verschiedener Metalltypen erzeugt und dann das Material in einen Billet schmieden. Dieser Prozess verleiht dem fertigen Messer mehrere Vorteile, während einige funktionsfähig sind, während andere rein ästhetisch sind.

Der Nutzen zur Verwendung mehrerer Stahltypen auf diese Weise besteht darin, dass verschiedene Eigenschaften ermöglicht werden, in das Endprodukt eingeführt zu werden, sodass der KRIFEMAKER ein breiteres Sortiment an Eigenschaften aufweist, das zur Verfügung steht, die zur Verfügung stehen.

Dies ist wichtig, da jede Art von Stahl seine eigenen einzigartigen Eigenschaften enthält, einschließlich Härte, Flexibilität und Haltbarkeit.

Den Damaskus-Mustern dienen einem Zweck

 

Die Menschen fragen sich oft, ob Damaskus-Muster einen Zweck dienen, oder ob sie nur für visuelle Ästhetik und die Antwort im 21. Jahrhundert verwenden, ist, dass es sich um eine Kombination aus beiden handelt.

Der ursprüngliche Damaskus-Stahl diente einen sehr absichtlichen Zweck, das Schweißverfahren wurde verwendet, um ein hartes, aber flexibles Metall zu schmieden, das auch eine sehr feine Kante halten konnte. Das auffällige und leicht unterscheidbare wellenförmige / wässrige Muster war einfach ein Nebenprodukt des Schweißprozesses, an dem mehrere Stahlschichten beteiligt waren.

Während Damaskus-Muster einen Zweck dienen, ist es, dass ein echtes Damaskus-Stahlmuster das Nachprodukt der Erstellung eines harten und flexiblen Metalls in sehr hochwertigen Messern ist, sind einige Damaskus-Muster nicht mehr als dekorative Ergänzungen.

Einige Formen moderner Damasus-Stahl sind billige Nachahme, die wellige / wässrige Muster in sie geätzt haben und nicht die gleiche strukturelle Qualität eines echten Damaskus-Stahls haben.

Viele dieser Nachahmungen können die Muster mit wiederholter Verwendung verkratzt und keine solide Blade-Integrität haben, kann jedoch als ein höherpreisiger Gegenstand mit der Behauptung verkauft werden, dass es sich um eine Damaskus-Stahlklinge handelt.

Abschließende Gedanken

Damaskus-Muster sind ein wirklich einzigartiges und faszinierendes Design, das japanische Messer leicht von anderen Messerstilen aus der ganzen Welt unterscheidet.

Während diese Damaskus-Muster wie eine dekorative Berührung aussehen könnten, dienen sie einen sorgfältig benötigten Zweck und dienen dazu, eine Klinge zu schaffen, die hart, flexibel ist und eine feine Kante halten kann.

Diese Funktionen sind synonym mit japanischen Messern. Ein Beispiel für Damaskus-Stahl ist mit dem zu sehen Aiko-Messer, das ein welliges Design zeigt, während das Riku ein gefiedertes Design demonstrieren.

Während die ursprüngliche Kunst des Bildens von Damaskusstahl noch nicht repliziert werden muss, haben moderne Fortschritte in der Technologie sichergestellt, dass wir eine sehr gute Version von Damaskus-Stahl haben, die so nahe an dem ursprünglichen Material wie möglich ist und hohe Qualität (und optisch ansprechend) ermöglicht. Messer hergestellt werden.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.