What Is Sushi Grade?

You’ve probably eaten tons of sushi and enjoyed several amazing dishes at your local sushi restaurant. When attending these places, I highly doubt that you would have thought twice about the fact that you’re eating raw fish. That is, after all, what sushi is and we accept it for exactly that.

But when it comes to preparing sushi at home, domestic chefs suddenly become much warier about this dish. There are a lot of concerns about food safety that are spinning around in the minds of even the most confident chef. But there really is no need to worry. Provided you buy fresh fish and the highest quality fish and prepare it correctly then there should be no cause for concern.

However, there is still the question at the back of everyone’s mind when buying fish for sushi: "is this sushi-grade fish?".Well, you might be surprised to learn the truth behind that phrase. In this guide, we will tell you how to buy sushi-grade fish, what the term means and give you a whole host of tips on making the best Sushi and sashimi at home.

Inhaltsverzeichnis


What Does 'Sushi Grade' Mean?

If you’re into sushi and sashimi then you may have come across the termssushi-gradeundsashimi grade. But, let me be honest with you; Das gibt es nicht! The 'sushi grade' label is something that is used purely as a marketing term to put the minds of the western consumer at ease and confirm that the fish is high quality and fresh and fit for raw consumption, just as it should be for any other Fischgericht.

There’s something about the western culture that causes us to go wild over things that Asians wouldn’t think twice about. The quality of raw fish being one such example of this. The development of the term 'sushi grade', and indeed 'sashimi grade', isn’t anything other than a way of telling the consumer that the fish is OK to eat. But since there are no governing bodies or associations that determine the quality of the fish, there’s no real yardstick to compare it to. It essentially comes down to the honesty and trustworthiness of the fish supplier.

Back in 2004, a fish supplier called True World Foods was trying to grow its client base. Many Japanese restaurants were limiting their raw fish dishes to tuna. Of course, True World Foods wanted to make more sales so they often used the term 'sushi grade' to convince buyers that all types of their fish was suitable to be eaten raw.


The Effect of Temperature On Raw Fish

Contamination from bacteria is one of the biggest concerns for people when they are about to eat raw fish. If you have ever taken part in a food safety course, you will have learned about why it is important to store food at the correct temperature to avoid contamination.

The reason that FDA guidelines recommend freezing your fish prior to serving is that when properly frozen, the freezing process and low temperatures will kill off any potential parasites like worms. However, when it comes to bacteria, freezing will not kill them but merely put them into a hibernation-like state. This is why you’re told to thaw and thoroughly cook your food because the hot temperaturestunkill parasites and bacteria.

Viele Menschen, sei es Fischlieferanten, Köche oder Hausköche oder andere, die am Prozess des Gewinns des Wassers an Ihren Tisch teilnehmen, könnten das Fleisch temperaturverbrauch machen. Dies bedeutet im Wesentlichen, den Fisch bei einer ungeeigneten Temperatur zu halten, Bakterien wachsen lassen und keine Parasitenzerstörungsgarantie sicherzustellen.

Wenn Sie das Wachstum von Bakterien vermeiden möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Fisch unter 4ºC gehalten wird. Das heißt, es gibt einige Arten von Fisch, die verkauft werden, wie gelbfin Thunfisch, die selbst bei dieser niedrigen Temperatur immer noch Bakterien wachsen können, die Ihnen einige böse Gesundheitsprobleme verursachen können.

Es ist jedoch nicht nur eine Temperatur, die eine Rolle dabei spielt, den Fisch so frei von Bakterien wie möglich zu halten. Jeder, der mit dem Fisch zu jedem Zeitpunkt des Prozesses handelt, muss die besten Hygienepraktiken sicherstellen, um das Risiko einer Bakterieninfektion weiter zu beseitigen. Aber wir werden uns später in diesem Leitfaden einige Reinigungs- und Vorbereitungs -Tipps ansehen.


Können Sie Parasiten vom Essen von rohem Fisch bekommen?

Eines der größten Anliegen für Sushi -Fans ist das Potenzial, Parasiten vom Essen von rohem Fisch zu bekommen. Für den Anfang wäre Sushi nicht annähernd so beliebt wie, wenn jemand, der es aß, Parasiten in seinem Bauch entwickelte. Aber natürlich wird es immer ein Risiko einer Kontamination bestehen, aber wenn Sie bei seriösen Verkäufern kaufen, ist dieses Risiko minimal.

In den USA gibt die FDA Lieferanten Empfehlungen zur Beseitigung von Parasiten, und ein Großteil davon beinhaltet das Einfrieren des Fisches. Infolgedessen gibt es in den Vereinigten Staaten kaum Berichte über Infektionen. Wenn Sie jedoch über den Pazifischen Ozean gehen und nach Japan gehen, werden Sie feststellen, dass die Praxis des Einfrierens von Fisch ziemlich nicht vorhanden ist.

Sashimi würde normalerweise sehen, wie der Fisch gefroren ist, aber in Japan ist es sicherlich keine Voraussetzung. Und was Sie noch mehr überraschen könnte, ist, dass es keine ganze Reihe von Menschen gibt, die mit Parasiten kontaminiert sind. In der Tat nach Angaben der FDASchlechtes Bug -BuchIn Japan gibt es jährlich nur rund 1000 Fälle von Wurminfektionen und das ist außerhalb der gesamten Bevölkerung des Landes, die 127 Millionen Menschen übersteigt.

In diesem Sinne ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass parasitäre Infektionen nicht immer mit Symptomen verbunden sind. Es ist durchaus möglich, infiziert zu sein und nicht einmal zu bemerken. Es könnte also eine höhere Anzahl von Fällen geben, aber sie werden nicht gemeldet, da die Betroffenen sich der Tatsache nicht bewusst sind. Man sollte sich aber auch daran erinnern, dass die Gefahr besteht, dass es mit einem Parasit aus einer Vielzahl anderer Lebensmittel und Situationen infiziert wird. Es ist nicht auf rohe Fische beschränkt. Außerdem könnten Sie genauso leicht etwas wie Lebensmittelvergiftung aus so vielen Lebensmitteln wie Eiern, Garnelen, Hühnchen usw. zusammenbringen, und wir essen diese ohne einen zweiten Gedanken.


Aber es gibt einige Bedenken

Ich würde lügen, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie sich keine Sorgen um Parasiten machen sollten. Während viele durch Ihren Körper gehen, ohne dass Sie es einmal bemerken, gibt es einige, die schwerwiegendere Probleme verursachen könnten, und dies ist sich dessen bewusst zu sein, wenn Sie Sushi zu Hause vorbereiten.

Einige Fische verbringen einen Teil ihres Lebens in frischem Wasser und den anderen Teil im Salzwasser; Sie sind als anadromen Arten bekannt und Lachs ist ein Paradebeispiel dafür. Diese Fische sind anfällig für bestimmte Arten von Parasiten, wie breite Fischkippenwürmer, und diese Infektionen sind nicht so mild wie andere Arten von Wurm. Darüber hinaus gilt jede Art von Fischen aus der Kabeljau -Familie nicht als sicher wie andere Arten.

Wenn Sie von Parasiten infiziert sind, die aus Meeresfischen stammen, können Sie eine Reihe verschiedener Symptome erleben. In erster Linie können Sie Magenschmerzen und Übelkeit oder sogar Erbrechen bemerken. Dies könnte leicht mit Lebensmittelvergiftungen und anderen von Lebensmitteln übertragenen Krankheiten verwechselt werden. Am schwerwiegenderen Ende des Spektrums konnten die Opfer dieser Parasiten jedoch operiert werden, um Teile des Verdauungssystems zu entfernen.

Wenn Sie Sushi gegessen haben und sich mit Symptomen befinden, ist es wichtig, dass Sie sich so schnell wie möglich auschecken und nicht nur davon ausgehen, dass Sie eine Lebensmittelvergiftung haben.


Wie man Sushi zu Hause sicher vorbereitet

Während die Vorbereitung von Rohfisch zu Hause Risiken besteht, sind sie minimal. Wenn Sie jedoch den richtigen Ansatz in Ihren Vorbereitungen verfolgen, gibt es wirklich nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen. Ihr Sushi wird nicht gefährlicher sein als alles andere, was Sie in Ihrer Küche machen. Bei der Zubereitung dieses Gerichts helfen Ihnen die folgenden Tipps, sicher zu bleiben.


Seien Sie wachsam bei der Auswahl eines Fischmarktes

Sie würden kein Obst und Gemüse von einem schmutzigen Stand kaufen, in dem alles verdorrte und weich aussah, oder? Warum sollten Sie dann Fische von einem Fischmarkt kaufen, der etwas anderes als unberührt war? Natürlich wird jeder Fischmarkt oder Lieferant Ihnen sagen, dass er die besten ist und dass seine Produkte alles andere weit überlegen sind, aber das bedeutet nicht, dass Sie ihren Ansprüchen vertrauen können. Wie erzählst du das Gute von den Schlechten?

Sie sollten in erster Linie sicherstellen, dass der Fischlieferant hervorragende Hygienestandards betreibt, da dies die Grundlage für gute Produkte ist. Wenn Sie zu einem Fischmarkt gehen, sollte es keinen starken Geruch nach Fisch haben. Das ist ein Zeichen dafür, dass etwas ausgeschaltet ist. Stattdessen sollte die Luft einen salzigen oder marinen Geruch haben, der mit frischen, sauberen Produkten viel förderlicher ist.

Sie müssen sich jedoch auch ansehen, wie der Fisch präsentiert wird. Wenn das Produkt in oder auf Eis präsentiert wird, ist das ein gutes Zeichen, aber es sollte auch eine gute Entwässerung geben, da dies verhindert, dass überschüssige Feuchtigkeit um das Essen sitzt.

Darüber hinaus sollten sich getrennte Fischstücke nicht berühren, da dies das Risiko einer Kreuzkontamination verringert. Sie werden auch feststellen, dass der Fisch in guten Fischmärkten in einer ähnlichen Haltung ausgestellt wird, wie er beim Schwimmen sitzt, da dies sicherstellt, dass die Innereien des Fisches nicht auf unnatürliche Weise festgelegt werden.


Entscheiden Sie sich für ganze Fische

Es gibt einige Fischfilets, die für die Verwendung in rohen Gerichten nicht optimal sind, sodass Sie diese nach Möglichkeit vermeiden möchten. Stattdessen ist es besser, ganze Fische zu kaufen und ihn selbst zu Hause vorzubereiten. Auf diese Weise können Sie sich ihrer Eignung sicher sein.

Darüber hinaus ist es viel einfacher zu bestimmen, wie frisch ein Fisch ist, wenn er noch ganz ist. Sie werden in der Lage sein, die Kiemen zu betrachten, die rot in Farbe und die Augen sein sollten, die bauchig sein sollten. Das Fleischfleisch sollte fest und ohne Unvollkommenheiten oder Flecken sein. Sobald Sie sich mit dem besten Fang vertraut gemacht haben, sind Sie sicher, dass Sie auf jedem Markt frische Fisch kaufen.

Aber eine wichtige Sache, die Sie beachten sollten, ist, egal wie frisch der Fisch ist, es ist keine gute Idee, Kabeljau für Sushi zu kaufen. Diese Fische sind viel anfälliger für parasitäre Infektionen, und ihr hoher Feuchtigkeitsgehalt und ihre wässrige Natur bedeuten, dass sie nicht annähernd so gut schmecken.


Halten Sie den Fisch kühl

Wir haben beeindruckt, wie wichtig es ist, Fische beim Kauf für Sushi bei der richtigen Temperatur zu halten. Dies ist der beste Weg, um das Risiko von Parasiten zu verringern, die sich im Darm befinden und sich in das Fleisch des Fisches bewegen.

Wenn ein Fisch stirbt, erlebt er strenge Mortis, genau wie ein Mensch. Dies kann jedoch die Qualität des Fleisches einschließlich der Textur und Farbe sowie der Geschmack und der Verarbeitbarkeit beeinflussen. Eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass es am besten bleibt, besteht darin, es für eine kleine Ruhe zu ermöglichen, nachdem es aus dem Kühlschrank herausgenommen und vor dem Schneiden in Filets geschnitten wird.

Es ist am besten, Ihren Fisch zu filet, bevor Sie ihn verwenden möchten, aber es ist möglich, dies im Voraus zu tun. Wenn Sie es jedoch nicht sofort essen, sollten Sie sicherstellen, dass die Filets so kalt wie möglich sind und dass sie bedeckt bleiben, bis Sie sie verwenden.


Mach die harte Arbeit selbst

Wir wissen, dass die Skalierung und Auskürzung des Fisches unordentlich ist, aber es ist viel besser, es selbst zu tun, als dem Fischhändler es für Sie zu ermöglichen. Dies liegt daran, dass Sie die Kontrolle über Hygiene haben, sodass Sie sich viel selbstbewusster fühlen können.

Um dies zu tun, benötigen Sie einige spezielle Ausrüstung Sushi Oder Sashimi viel, es ist die Investition wert. Sie benötigen eine Reihe von Fisch -Pinzetten, ein Boning -Messer und einen Fischskaler. Wenn Sie den Mut entfernt haben, stellen Sie immer sicher, dass Sie verbleibende Blut oder Schmutz ausspülen.


Alles sollte super sauber sein

Der Schlüssel zur Vorbereitung eines gesunden und sicheren Sushi zu Hause ist, alles hygienisch zu halten. Dies beinhaltet Ihre Werkzeuge, Ihren Arbeitsbereich, Ihre Hände und alles andere, was mit dem Fisch in Kontakt kommt. Vor und nach dem Schneiden des Fisches sollten Sie Ihre reinigen Schneidbrett Verwenden einer bleichbasierten Lösung. Versuchen Sie nicht, es danach zu trocknen, lassen Sie die Luft für eine Weile ihre Sache tun. Sie können dann mit Papiertüchern eingehen, um überschüssiges Wasser zu entfernen.

Sobald Ihr Fisch geschnitten und vorbereitet ist, müssen Sie sicherstellen, dass Sie diese auf einem sauberen Teller aufbewahren. Oder wenn Sie die Filets im Kühlschrank behalten möchten, decken Sie sie ab und halten Sie sie mit einer möglichst kühlen Temperatur wie möglich.


Visuell nach Parasiten überprüfen

Es mag offensichtlich klingen, aber eine der effektivsten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie Parasiten nicht ausgesetzt sind, besteht darin, aktiv nach ihnen zu suchen. Sie werden ziemlich offensichtlich sein, wenn Sie den Fisch schneiden und vorbereiten, damit selbst ein Amateur sie erkennen kann. Dies gilt sogar für Fische, die gefroren waren, wie einige bleiben.

Einer der häufigsten Parasiten in Fischen ist als Anisakid bekannt. Dies sind Larven, die von weiß bis braun und etwa 10 mm groß sein können. Es besteht auch die Möglichkeit, breite Fischbandworme zu entdecken, die ungefähr so ​​groß sind wie ein Reiskorn, aber mit einem Paar Fisch -Pinzetten leicht entfernt werden können.


Abschließende Gedanken

Sushi ist eines der berühmtesten und beliebtesten japanischen Gerichte der Welt. So sehr, dass es Millionen Sushi -Restaurants und Sashimi -Restaurants rund um den Globus gibt und die Menschen hier jeden Tag Mahlzeiten genießen. Aber da Sushi und Sashimi mit rohem Fisch hergestellt werden, werden einige Menschen ein wenig zimperlich und sorgen sich um Bakterien und Parasiten, und wenn der Fisch sicher roh ist.

Es gibt etwas, das "Sushi Grade" und "Sashimi Grade" -Fisch genannt wird, aber dies ist nichts weiter als ein Marketing -Trick, der dem Verbraucher versichert, dass der Fisch sicher ist, Raw zu konsumieren. In Wirklichkeit gibt es keinen Leitungsgremium, der die Eignung von rohen Fisch und rohen Meeresfrüchten für den Einsatz in Sushi -Gerichten reguliert.

 

Der beste Weg, um Infektionen zu vermeiden, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie den frischesten Fisch kaufen, den Sie können, Ihren Fisch sorgfältig vorbereiten und hervorragende Hygienepraktiken sicherstellen.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.