So wählen Sie ein Kochmesser

Es ist leicht, in die Falle zu fallen, dass der Kauf eines alten Kochmessers der Koch des Kochs tun wird. Wenn Sie jedoch kulinarisch werden möchten, benötigen Sie eher einen Partner als nur ein Schneidutensil. Die besten Messer sind vielseitig ausgelegt, und wenn Sie das richtige finden, werden Sie es einfach wissen.

Aber das Beste wählen Kochmesser Denn Ihre Küche ist mit Herausforderungen behaftet. Wenn dies zum ersten Mal ist, müssen Sie sicherstellen, dass Sie sich alle Aspekte ansehen, bevor Sie sich auf ein Messer verpflichten.

In diesem Leitfaden werden wir Ihnen alles erzählen, was Sie wissen und wie Sie ein gutes Kochmesser auswählen, das schnell zu Ihrem Lieblingsküchenbegleiter wird.

Inhaltsverzeichnis


Lernen Sie das Messer des Kochs kennen

Bevor Sie überhaupt darüber nachdenken können, ein Kochmesser auszuwählen, ist es wichtig, dass Sie dieses Küchengerät kennenlernen. Es gibt viele verschiedene Arten von Köchenmessern, und obwohl das allgemeine Konzept von jedem sehr ähnlich ist, gibt es einige Dinge, die Sie über das wissen müssen verschiedene Aspekte des Kochmessers.


Der Griff

Es mag irrelevant erscheinen, da die Klinge der Teil ist, der die gesamte Arbeit erledigt, aber der Messergriff des Küchenchefs einer der wichtigsten Teile ist. Wenn Sie keine haben, die sich beim Halten sicher und bequem anfühlt, können Sie sicher sein, dass Sie nicht auf einem Gewinner sind.

Wenn Sie Ihr Messer halten, sollten Sie sich nicht belasten müssen und wenn es nass ist, die handhaben Der Griff sollte sich nicht so anfühlen, als würde er aus Ihrer Hand rutschen. Sie werden feststellen, dass einige Griffe geformte Muster haben, die den Griff verbessern, aber nicht jeder kommt mit diesem Stil weiter, daher ist es wichtig, das Messer zu testen.

Darüber hinaus müssen Sie ein Messer auswählen, dessen Griff eine gute Freigabe an der Unterseite hat. Dies verhindert, dass Sie Ihre Knöchel auf das Schneidebrett schlagen, während Sie Ihr Messer verwenden. Aber dann zählt auch die Höhe der Klinge darauf, sodass Sie sich beides ansehen müssen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.


Das Tier

Sie könnten hören, dass dies Schulter, Schaft oder Kragen genannt wird, aber alle diese Namen beziehen sich auf dasselbe und das Bolster ist sicherlich der häufigste Begriff. Dies ist der Punkt, an dem sich der Griff und die Klinge treffen und ein dickes Stück Metall sind, das der Gesamtstruktur Stabilität und Festigkeit verleiht. Darüber hinaus soll es auch als Wachmann für Ihre Finger dagegen fungieren die Schneidfläche.

Abhängig von der Art des Messers, den Sie kaufen, kann sich das Polster leicht unterscheiden, da geschmiedete Messer dazu neigen, nur ein halbes Polster zu bieten. Im Falle des japanischen Messers gibt es möglicherweise überhaupt kein Polster. Das Gute daran ist, dass Sie die volle Länge der Klinge vollständig schärfen können.

Unabhängig vom Stirn ist es wichtig, dass diese Funktion den Messer nicht verändert, insbesondere wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie das Messer enger halten.


Die Ferse

Für die meisten Messer ist die Ferse der dickste Teil eines guten Kochmessers. Die dicke Ferse ist zum Schneiden von Aufgaben ausgelegt, die etwas mehr Kraft benötigen, wie zum Beispiel durch dickhäutige und dichte Gemüse wie Butternusskürbis oder durch harte Fleischsehnen durchschneiden.

Die Fersen an einigen Kochmessern sind so kräftig, dass sie verhindern, dass Sie eine Schaukelbewegung ausfüllen können, indem Sie diese Bewegung abrupt anhalten. In diesem Fall würden wir empfehlen, ein anderes Messer zu machen.


Die Wirbelsäule

Die Wirbelsäule ist der obere Teil der Klinge, der normalerweise quadratische Kanten hätte. Zusätzlich verjüngt die Wirbelsäule normalerweise auf den Punkt; Die Verwendung einer Klinge mit einem dicken Punkt wäre sehr schwierig.

Es ist wichtig zu prüfen, ob die Wirbelsäule rau oder poliert ist, da sich dies auswirken kann, wie bequem Sie das Messer greifen.


Die Kante

Die Schneide des Messers ist, was die Arbeit macht, und wenn Sie Ihr Utensil kaufen, erwarten Sie, dass es scharf und bereit ist, mit dem Schneiden zu beginnen. Das Kochmesser ist ein scharfes Messer, aber traditionell kein gezacktes Messer. Mit brandneuen Messern sollten Sie in der Lage sein, ein Stück Papier mit einem sauberen, glatten Schnitt mit der scharfen Kante des Messers zu durchschnitten.

Wenn Sie die Rocking -Schneidetechnik verwenden möchten, müssen Sie nach einem Messer mit einer leicht gekrümmten Klinge suchen. Das ideale Messer hilft dem Benutzer mit sehr feinem Schnitt und einer ganzen Reihe alltäglicher Küchenaufgaben von der Ferse der Klinge bis zur Spitze.

Die Kantenretention kommt von den hochwertigen Materialien, die bei der Schmieden der Klinge und in der verwendet werden Richtige Pflege der Messer einmal im Gebrauch.


Wahl zwischen Japanisch und Deutsch

Eines der ersten Dinge, über die Sie bei der Auswahl eines Messers nachdenken müssen, ist, ob Sie sich für Sie entscheiden Deutsch (europäischer) oder japanischer Stil Messer. Weder ist dem anderen überlegen und beide haben ihre Verwendung, aber es hängt sehr davon davon ab, wie Sie die Klinge verwenden möchten. Sollten Sie also japanische Messer über ein deutsches Kochmesser wählen oder umgekehrt?


japanisch

Single -Greas mit einem Winkel zwischen 10 und 16 Grad

Scharfe, dünne Klinge ohne Bolster

Härter Stahl wird häufig verwendet, der über 62 auf der Härteskala der Rockwell -Härte liegt

Gerader Klinge, die eher zum Schneiden geeignet sind

Leicht und gut ausgewogen

Einfacher zu Beschädigungen aufgrund härterer Stahl - normalerweise mit hohem Kohlenstoff Damaskus Stahl


Deutsch

Doppelte Käfer mit einem Winkel zwischen 17 und 20 Grad

Dickere Klinge, oft mit einem kräftigen Kopf

Weniger harter Stahl mit einer Bewertung zwischen 52 und 60 auf der Rockwell -Härteskala

Gebogene Klinge, ideal für Schaukeltechnik

Schwereres Messer und mit einem Gleichgewichtspunkt an der Spitze

Robuster, aber die Klinge stumpft leicht, typischerweise aus hohem Kohlenstoff rostfreier Stahl


So wählen Sie das Messer Ihres Kochs aus

Wenn Sie die Messer Ihres neuen Küchenchefs auswählen, gibt es andere Dinge, über die Sie nachdenken sollten, als das Erbe des Messers. Es ist wichtig, jede Funktion sorgfältig zu betrachten, um festzustellen, ob das Messer für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

● DieLastdes Messers beeinflusst, wie gut Sie es verwenden können. Es ist eine gute Idee, einige verschiedene Optionen auszuprobieren und zu sehen, was sich am besten anfühlt. Schwerere Messer haben möglicherweise Schwerkraft an ihrer Seite und beitragen sie, fast durch das Essen zu fallen. Leichtere Messer haben jedoch den Vorteil einer leichteren Manövrierfähigkeit mit einer flexiblen Klinge. Letztendlich ist es für Sie besser.

● Sie sollten auch über die nachdenkenBalancedes Messers, aber dies ist wieder etwas, das auf persönliche Präferenz ankommt. Sie können das Gleichgewicht testen, indem Sie den Griff halten. Sie werden das Gefühl haben, wenn es auf der Rückseite oder auf der Spitze stärker gewichtet ist. Sie brauchen ein Messer, das sich für Sie gut ausbalanciert fühlt. Sie sollten auch sicherstellen, dass es auf der einen Seite nicht mehr ausgeglichen ist als auf der anderen Seite, da dies dazu neigt, beim Schneiden eine Seite zu einer Seite.

● DieGrößedes Messers ist der endgültige wichtige Faktor zu berücksichtigen. Normalerweise wählen Hausköche ein 8-Zoll-Kochmesser, da diese am vielseitigsten sind. Es ist jedoch erneut wichtig, Ihre Präferenz zu berücksichtigen. Einige Leute mögen die kleinere Größe eines Schälmessers, aber Sie erhalten nicht die Vielseitigkeit. Während andere ein größeres 10-Zoll-Messer mögen, das sich für einige Benutzer zu groß anfühlen könnte. Probieren Sie verschiedene Größen aus und sehen Sie, was sich richtig anfühlt.


Abschließende Gedanken

Hausköche und professionelle Köche würden sich gleichermaßen einig sein, dass ein gutes Kochmesser ein wesentliches Werkzeug in jeder Küche ist. Wenn Sie das richtige Kochmesser wählen, werden Sie sofort feststellen, wie es Ihre Effektivität in der Küche verbessert. Es fühlt sich einfach gut an. Es ist jedoch höchst unwahrscheinlich, dass Ihre Hand nur auf das rechte Messer fällt. Sie müssen sich einige Zeit in Anspruch nehmen, um die perfekte Übereinstimmung zu finden!

Egal, ob Sie sich irgendwann für ein robuster Messer im deutschen Stil mit hohem Kohlenstoffstahl im deutschen Stil oder zum schärferen Rand und der dünneren Klinge von Messer im japanischen Stil lehnen, die in diesem Artikel enthaltenen Informationen können Sie sicherer fühlen, wie Sie das Messer eines Küchenchefs auswählen können, das ist, das ist Perfekt für dich.
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.