Japanischer Messer-Edge-Guide: Komplettes Kochmesser-Edge-Führer 2021


 

Wenn Sie von einem japanischen Messer denken, gibt es einige spezifische Eigenschaften, die mit dieser Küche Heftklammern abheben: Die hochwertige Carbon-Stahl-Mischung für die Klinge; einzigartige Muster durch Damaszenerstahl geschmiedet; und vielleicht vor allem, eine gestochen scharfe Kante, die von westlichen Messer Äquivalente unerreicht ist.

Eine scharfe Kante ist so ziemlich eine Notwendigkeit mit japanischem Messer, und dies ist eine Anforderung, die entwickelt wurde, um die Erwartung der japanischen Küche entsprechen.

Beliebte japanische Gerichte wie Sushi und Sashimi erstellt den Geschmack der Lebensmittel zu verbessern, während auch angenehm für das Auge zu sein und es ist das Ziel des Schals Appell an alle menschlichen Sinnen. Eine scharfe Kante, wie Sie in diesem Artikel erfahren werden, hilft nicht nur die Präsentation eines Tellers zu verbessern, sondern es wird auch den Geschmack der Lebensmittel verbessern!

Inhaltsverzeichnis

Japanische Messer-Kantenführung

Wenn Sie nicht auf die japanische Messer im allgemeinen gewöhnt sind, dann werden Sie wahrscheinlich überrascht von der Tatsache, dass wir einen ganzen Artikel auf nur ein Faktor dieser Küchenutensilien gewidmet haben.

Der Rand eines japanischen Messer, jedoch ist einer der wichtigsten Aspekte, die diesem Messer einen guten Ruf für die Bereitstellung von ultrafeinen und präzisen Schnitten geben, und für das, was scheint wie eine einfache Komponente des Endprodukts, ist der Rand der wohl wichtiges Merkmal.

In diesem Handbuch decken wir alle wesentlichen Merkmale, die ein japanisches Messer ermöglichen solch eine scharfe Kante zu halten und auch durchlaufen, wie Sie diese Kanten richtig halten sollte, die ein entscheidender Aspekt ist, wenn Sie ein japanisches Messer zu besitzen neu sind.

Warum funktioniert ein japanisches Messer haben eine scharfe Kante?

Erstens ist es wichtig, zu verstehen, warum ein japanisches Messer solch eine scharfe Kante hat, wie dies in den meisten Haushaltsmessern sicher kein gemeinsames Merkmal ist. Während die meisten Küchenmesser im Allgemeinen ‚scharf‘ sind, sind sie scharf nicht, wenn sie gegen einen japanischen Messer verglichen, und das ist für eine Reihe von Gründen:

Precision Cuts

 

Japanische Küche, wie bereits erwähnt, erfordert oft ultra-feine und präzise Schnitte. Beliebte Gerichte wie Sushi genauso viel Fokus auf die Präsentation der Schale, wie sie auf den Gesamtgeschmack tun und dünne Schnitte von Fisch und Gemüse auf diese Gerichte sind von entscheidender Bedeutung.

Während eine große Auswahl an Messern und Schneidetechniken / Stile werden verwendet, um diese Gerichte zu kreieren, die Grundlage, aus denen diese Schnitte gemacht werden, ist immer die scharfe Kante des Messers.

Geschmacksverstärker 

 

Ein weiterer Grund, warum eine scharfe Kante eine wesentliche Voraussetzung für japanisches Messer ist für Aromarückhalte-. Ein scharfes Messer wird die Lebensmittel- und Zellmembran sauber durchlaufen, die die optimale Art und Weise ist ein Lebensmittel natürliche Geschmack zu behalten.

Wenn Sie sehen, Lebensmittel geschnitten wird, dass klebt an dem Messer oder Blätter eine erhebliche Menge an Saft auf dem Schneidebrett dann diese in der Regel das Ergebnis eines Messers ist, die zu dick oder stumpf ist. Wenn ein Messer nicht durch die Nahrung, glatt geschnitten ist und sauber dann oft die Nahrungsmittel Zellen am Ende immer zerkleinert und einige der Aromen sind in diesem Prozess verloren.

Dies ist ein sehr kleiner Punkt, aber es ist etwas, das einen wesentlichen Einfluss auf dem endgültigen Gericht hat, vor allem, wenn der Geschmack ist wichtig, wie wenn rohen Fisch für Sashimi serviert und oft die Schärfe des Messers (zusammen mit dem Schneid Geschick des Kochs) wird der entscheidende Faktor dafür, wie die endgültige Gericht schmeckt.

Eigenschaften eines japanischen Messerschneide

Der Rand eines japanischen Messer ist vielleicht einer der bemerkenswertesten und Scheidungsfaktoren eines japanischen Messer, das es wirklich von den westlichen Mitteln trennt.

Klingenmaterial

 

Einer der wichtigsten Gründe, warum japanische Messer eine scharfe Kante hält, liegt an dem Material, das zur Bildung der Klinge verwendet wird. Die Mehrheit der japanischen Messer wird aus einer hochwertigen Kohlenstoff-Stahl-Mischung hergestellt, die sich im Gegensatz zu den edlen Stahlblättern befindet, die in westlichen Küchen am häufigsten sind.

Edelstahl ist leicht zu warten, da es wasserbeständig ist (die Reinigung ist einfacher ist) und der weichere Stahl bedeutet, dass diese Messer weniger neigen, um zu chippen.

Ein japanisches Messer mit einer Kohlenstoff-Stahl-Mischung ist ganz im Gegenteil, dieses Material ermöglicht eine leichtere und dünnere Klinge, die am wichtigsten ist, dass sie am wichtigsten ist, eine schärfere Kante länger halten kann.

Dieses Material ist eine der Schlüsselkomponenten, die es einem japanischen Messer ermöglichen, einen solchen scharfen Rand zu halten, aber diese Messer erfordern dadurch mehr Wartung, und wir decken das später ein wenig detaillierter ein.

Fase

 

Ein japanisches Messer wird entweder boden, um eine einzelne oder doppelte Kegelkante zu halten, mit einer einseitigsten Fase, die an traditionellen japanischen Messern am häufigsten ist, während eine doppelte Abschrägung häufiger für Messer ist, die als Hybrid zwischen japanischem und westlichem Design hergestellt wird.

Die Kegel des Messers bezieht sich auf die Seite der Klinge, die in einem Winkel geschärft wurde, um die Kante zu bilden. Eine einseitige Abschrägung hat eine Seite, die auf die Kante abgewinkelt ist, während die andere Seite typischerweise flach ist.

Eine einzige Abschrägung, als nur eine Seite, die nur eine Seite aufweist, um eine Kante zu bilden, hat einen viel steileren Schnittwinkel, der zu einem viel schärferen Messer führt. Traditionelle japanische Messer mit einer Einzelkegelkante sind in der Regel die schärfsten Messer auf dem Markt, die präzise und ultrafeine Schnitte mit einer Vielzahl verschiedener Lebensmittelarten ermöglicht.

Eine doppelte Kegel bedeutet, dass das Messer auf beiden Seiten der Klinge geschärft wird, um die Kante zu bilden, diese Kanten können auch als V-Kante bezeichnet werden, der der häufigste Rand in westlichen Messern ist.

Ein japanisches Messer mit einer Doppelkegelkante, wie ein Santoku- oder Gyuto-Messer (Messer des Allzweckkochs) wird auf beiden Seiten der Klinge im Vergleich zu den westlichen Äquivalenten und infolge dieser Messer immer noch auf beiden Seiten der Klinge zu einem spitzen Winkel geschliffen sind immer noch unglaublich scharf.

Der Winkel der Fase, egal ob Single oder Double, wird zur allgemeinen Schärfe des Messers beitragen, und während wir uns auf die einzelnen Fegel japanischen Messer berührt haben, wollen wir auch abdecken, wie scharf sie im Vergleich zu einer westlichen Klinge unten sind .

Schärfe

 

Ein einzelnes Kegelmesser ist typischerweise schärfer als ein doppelter Abschrägungsäquivalent, der jedoch der wichtigste Faktor, der zu berücksichtigen ist, wenn es um die Schärfe eines japanischen Messerkanten geht, ist, welcher Winkel das Messer geschärft wurde.

Japanische Messer werden üblicherweise an einem Winkel von 10 bis 15 Grad entlang der Abschrägung geschärft. Für ein einzelnes Kegelmesser, das nur auf einer Seite geschärft wird, bedeutet auch ein Winkel von 10 bis 15 Grad, dass die Gesamtkante aus einem Winkel von 10 bis 15 Grad besteht, der unglaublich scharf ist.

Bei einer Doppelkegelkante werden beide Seiten normalerweise an einem Winkel von 10 bis 15 Grad geschärft, was bedeutet, dass der Gesamtwinkel der Kante für diese Messer 20 - 30 Grad beträgt. Ein doppeltes westliches Messer mit einem westlichen Messer, zu vergleichenden Zwecken, wird jede Seite mit einem Winkel von 15 bis 20 Grad mit der Gesamtkante mit einem Winkel von 30 bis 40 Grad geschärft.

Wie Sie sehen, gibt es einen spürbaren Unterschied zwischen der Schärfe eines Einfräsen- als auch ein doppeltes Kegelmesser und im Allgemeinen, japanische Messer (mit einer einzelnen und Kegelkante) hält eine viel schärfere Kante als ein westliches Messer.

Der steil Rundwinkel auf einem japanischen Messer ist der Grund, warum sie so scharf sind und sehr feine und präzise Schnitte mit einer Vielzahl von Lebensmittelarten herstellen können.

Hohl / Granton Edge

 

Einige japanische Messer, wie das beliebte Santoku-Messer, haben ausgehobene Grübchen, die in der Nähe des Randes der Klinge gemahlen wurden, und werden auch als Granton-Kante bezeichnet.

Diese ausgehöhlten Kanten sind eine einzigartige Ergänzung zu einigen Messern und erzeugen Lufttaschen, die den Ansaugen verringern, hauptsächlich beim Schneiden in besonders saftigem Essen wie Fleisch, Kartoffeln, Zwiebeln und eine Reihe anderer Gemüse.

Diese Grübchen ermöglichen einen saubereren Schnitt, wenn Sie durch das Essen gehen, und hilft auch, diese saftigen Lebensmittel daran hindern, an dem Messer zu kleben und mittelmäßige Standardkürzungen zu verursachen.

Diese Granton-Kanten werden typischerweise auf japanischen Messern gefunden, und es ist wichtig, dass sich die Vertiefungen nahe an der Kante der Klinge befinden und auch auf beiden Seiten liegen. Wenn die Grübchen nicht in der Nähe der Kante angeordnet sind, sind sie während des Gebrauchs unwirksam und werden im Wesentlichen dekorativ als funktionsfähig sein, so dass dies ein wichtiger Punkt ist, um zu berücksichtigen.

Wie kann man eine japanische Messerkante aufrechterhalten?

Alle Messer erfordern häufige Wartung, unabhängig von dem Material, das sie hergestellt werden, aus welchem ​​Design sie haben und was das Messer verwendet wird. Insbesondere japanische Messer halten eine Kante länger, was bedeutet, dass sie weniger häufiges Schärfen erfordern, obwohl die Wartung an diesen Messern viel höher ist, um eine scharfe Kante aufrechtzuerhalten.

Honing

 

Regelmäßiger Honing ist eine Notwendigkeit für japanische Messer, da es ein Prozess ist, der darauf hindert, dass die Klinge verhindert wird, dass die Klinge von der häufigen Verwendung stumpf wird. Honing ist ein einfacher Prozess, der nur wenige Sekunden jedes Mal dauern sollte. Es ist jedoch ein entscheidender Prozess, um eine scharfe Kante Ihres Messers aufrechtzuerhalten. Das Honen eines Messers erfordern in der Regel eine Honstange, die aus Stahl oder Keramik (je nach Material Ihres Messers) hergestellt ist (je nach Material Ihres Messers), und es wird empfohlen, dass Sie nach jedem Gebrauch ein japanisches Messer verbinden.

Das Honen eines japanischen Messers ist der Prozess des Passierens der Messerkante über eine Honentrufe mit leichtem Gewalt für ein paar Wiederholungen auf jeder Seite der Klinge. Der Prozess des Honens erfolgt nicht, um eine neue Kante auf dem Messer zu bilden (anderweitig als Schärfen bekannt), aber es ist eher daran gewöhnt, den Rand neu auszurichten und Beulen, Dellen oder übergroße Grate zu verhindern, wodurch das Messer deinen Messer langweilig wird im Laufe der Zeit.

Das Honing sollte vor oder nach jeder Verwendung für einen professionellen Chefkoch erfolgen, der ihre Messer häufig und für lange Dauern nutzt. Für den regulären Heimgebrauch sollte Honing ein paar Mal pro Woche erfolgen.

Schärfung

 

Während beim Honen Ihres Messers regelmäßig, um den Rand aufrechtzuerhalten, wird der Rand nicht verhindert, dass die Mattheit der Klinge auf lange Sicht gesetzt wird, und Sie müssen ein japanisches Messer alle paar Monate (abhängig von der Gebrauchsfrequenz), um eine neue Kante zu schärfen müssen und aufrechterhalten.

Das Schärfen eines japanischen Messers ist keine schwierige Aufgabe, und da japanische Messer länger ihren Rand halten, sollten Sie nur ein paar Mal pro Jahr benötigen. Im Durchschnitt dauert es 20 - 40 Minuten, um ein japanisches Messer zu schärfen, je nachdem, ob es sich um eine einzelne oder doppelte Kegelkante handelt, und es wird empfohlen, dass Sie einen Whetstone verwenden, um Ihr Messer zu schärfen.

Als Schärfung Ihres Messers ist wir ein komplettes Thema an sich, wir kommen in diesem Artikel nicht in die Details in den Angaben, sondern beachten Sie, dass Sie Ihr Messer ein paar Mal pro Jahr auf ein Minimum anschärfen müssen, um eine scharfe Kante aufrechtzuerhalten und bewahren Sie die Langlebigkeit Ihres Messers auf.

Abschließende Gedanken

Wie Sie hoffentlich sagen können, sollten wir zu Beginn dieses Artikels nicht übertrieben, als wir sagten, der Rand eines japanischen Messers sei ein sehr wichtiges Merkmal, das einen großen Einfluss auf die Leistung dieser renommierten Messer hat.
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.