Scheinwerfer auf dem Utility-Messer

Wenn Sie Utensilien und Werkzeuge Ihrer Küche hinzufügen, besteht kein Zweifel, worüber Sie viel darüber nachdenken können. Wenn es darum geht Wahl eines traditionellen japanischen MessersEs gibt so viele, um aus zu wählen, und viele neue Köche finden sich verwirrt, über die sie brauchen, und Welches Messer wird für das verwendet?.

Unsere Spotlight-Serie zielt darauf ab, Ihnen eine Einführung in verschiedene Arten japanischer Küchenmesser zu geben, sodass Sie mit den Grundlagen greifen können. Bevor du es weißt, wirst du sein Verwenden von Messern wie alle professionellen japanischen Sushi-Köche und wird genau wissen, welche Klinge in jeder Situation abholen kann!

Heute werden wir den Scheinwerferlicht auf dem Utility-Messer schleppen. Ein mittelgroßes traditionelles japanisches Küchenmesser, das irgendwo zwischen dem Messer des Chefs und dem Paringmesser fällt; Also lasst uns anfangen!


Inhaltsverzeichnis


Was ist ein Utility-Messer?

Die einfachste Erklärung des Utility-Messers ist eine, die Sie verwenden können, wenn Sie nicht sicher sind, welches andere Messer es schneidet ... Verzeihen Sie das Wortspiel! Diese Messer sind etwas größer als ein Japanisches Paringmesser Aber nicht so groß wie ein Santoku- oder Chef-Messer, das oft als Gehen verwendet wird, wenn keiner dieser Messer wirklich für die Aufgabe geeignet ist.

Das Allzweckmesser Normalerweise hat ein Edelstahl, ein Doppelkegelblatt, das zwischen vier und sieben Zoll misst und ist unglaublich scharf. Öfter als nicht, die Klinge hat eine glatte Schneidkante, obwohl es nicht ungewöhnlich ist, ein Utility-Messer mit einem zu sehen Wellenschliff.

Was groß ist, über das Nutzenmesser ist es, dass es viel dünner ist als das Messer eines Chefs und mit einer sich verjüngenden Klinge ist es oft leichter zu kontrollieren und zu handhaben, wodurch es für eine Vielzahl von Aufgaben ideal ist.


Wofür ist ein Versorgungsmesser verwendet?

Einige japanische Chefmesser sind mit einer bestimmten Aufgabe konzipiert. Nakiri. Messer eignen sich eher zum Arbeiten mit Gemüse, Deba Messer sind ideal zum Schneiden von Fisch für Sushi oder Sashimi, während Usuba Messer sind perfekt für empfindliche und komplizierte Kürzungen.

Die Schönheit des Utility-Messers ist, dass im Gegensatz zu Nakiri-Messern, Deba-Messern oder Usuba-Messern, Utility-Messer für so viele verschiedene Dinge verwendet werden können. Eine der Hauptgründe, warum Menschen diese Art von Messer wählen, ist für seine Vielseitigkeit.

Ein Paradebeispiel ist, dass es sich um eine großartige Klinge handelt, um Gemüse und Früchte zu einem mittelgroßen Früchten zu hacken, insbesondere wenn die Klinge auf Ihrem Frühlingsmesser für den Job zu klein ist. Es wird auch gut funktionieren, um Gemüse zu schneiden und durch das zartere Gemüse wie Zucchini zu schneiden, ohne sie zu beschädigen.

Darüber hinaus ist das Versorgungsmesser eine gute Wahl, wenn es darum geht, Rohfisch zu schneiden (so oft in traditioneller japanischer Küche) und zubereitetem Fleisch sowie mit einem ganzen Host verschiedener Käse zu arbeiten. Wie Sie sehen können, gibt es nicht viel, dass dieses Küchenmesser nicht tun kann!


Soll ich ein Utility-Messer kaufen?

Nachdem Sie über das Utility-Messer gelernt haben, fragen Sie möglicherweise, ob es sich lohnt, in eins investieren zu können. Natürlich profitieren verschiedene Personen von verschiedenen Tools, aber schauen wir uns an, was Sie von Ihrem Utility-Messer erwarten können, und warum so viele Eigenkochköche und professionelle Köche gleichermaßen nicht ohne einen sein können.


Minimalistisch

Wenn Sie Ihre Küche nicht mit einer Vielzahl von Werkzeugen umeinander bringen möchten, ist ein Utility-Messer eine ausgezeichnete Wahl. Der Minimalismus ist bei vielen Menschen beliebt, insbesondere diejenigen, die an kleineren Orten leben und die Notwendigkeit haben, Platz zu sparen. Da das Versorgungsmesser für so viele verschiedene Zwecke verwendet werden kann, beseitigt dies die Notwendigkeit, ein größeres zu haben Sammlung von Messern.. Fügen Sie diesem kompakten Design hinzu und Sie haben den Traum des Minimalisten!


Super scharf

Ja, alle Messer sind scharf, aber es gibt unterschiedliche Level und dies hängt weitgehend von der Art von Stahl ab, der zur Herstellung der Klinge verwendet wird. Trotz ihres kompakten Bauweises werden Utility-Messer in der Regel mit sehr dünner japanischen Stahl hergestellt, und dies sorgt dafür, dass die Kanten viel schärfer sind und länger scharf bleiben. Ihr besser Kantenretention. bedeutet, dass diese Messer perfekt sind, um härtere Lebensmittel wie hartes Fleisch und Fasergemüse zu schneiden.

Darüber hinaus ist die Klinge relativ eng, wodurch der Widerstand reduziert wird, damit Sie Lebensmittel weitaus genauer schneiden können.


Vielseitigkeit

Das Santoku Messer ist aufgrund seiner drei Tugenden oder drei Bereichen der Lebensmittelzubereitung für seine Vielseitigkeit bekannt, die für Fleisch, Fisch und Gemüse geeignet sind. Haben wir jedoch erwähnt, wie vielseitig das Utility-Messer ist? Nun, lassen Sie uns diesen Punkt wiederholen, weil es nicht genug gesagt werden kann! Diese Messer sind perfekt für Köche, die ein Werkzeug wünschen, das alles und alles tun kann.

Ob Gemüse, das Gemüse schneidet, Fleisch schneidet oder ein Stück Ihren Lieblingskäse schneiden, diese wundersamen kleinen Geräte haben Sie abgedeckt. Von Schneiden von Fleisch bis zu zarten Aufgaben wie präzisen Schnitten und Filetierfisch fragen Sie sich, wie Sie jemals ohne eins geschafft haben!


So wählen Sie ein Utility-Messer aus

Wenn Sie sich anklappen, um Ihre Hände auf ein Utility-Messer zu bringen, um Ihre Küchensammlung abzuschließen, seien Sie nicht versucht, das erste Messer auszuräumen, das Sie sehen. Während das allgemeine Konzept des Messers über dem Vorstand derselbe sein wird, werden alle japanischen Messerhersteller ihre eigenen Spin auf ihre Produkte einsetzen, also nehmen Sie sich etwas Zeit, um darüber nachzudenken, was Sie brauchen.


Länge

Eines der ersten Dinge, die Sie beim Wahl eines Nutzenmessers ansehen sollten, ist die Länge der Klingen. Wie bereits erwähnt, fallen diese Messer irgendwo zwischen dem Kochmesser und das Paringmesser, der die durchschnittliche Klingenlänge zwischen fünf und sieben Zoll macht. Es ist wichtig, darüber nachzudenken, was Sie schneiden, und wählen Sie etwas, das weder zu lang oder zu kurz ist.

Trotz der kleineren Klingenlänge und der scharfen Kante sollten Utility-Messer niemals anstelle von verwendet werden Steakmesser. Sie sind so scharf, dass das Risiko einer Verletzung zu groß ist und daher nur beim Arbeiten mit großer Sorgfalt auf einem Schneidebrett verwendet werden sollte.


Material

Der Stahl, aus dem das Messer gemacht wird, sagt viel über seine Qualität und wie es funktioniert. Während Sie mehr Geld für ein besseres Qualitätsmesser ausgeben müssen, dauert dies wahrscheinlich viele Jahre.

Eine westliche Klinge ist typischerweise aus einem einzigen Stück härterer Stahl hergestellt, der häufig häufig geschärft werden muss und auch leicht chippen kann. Die japanische Version besteht jedoch aus Schichten und Schichten dünner Metall. Aus den feinsten Materialien wie z Damaskus-Stahl, Kohlenstoffstahlmesser, kann ein Leben lang dauern, wenn es ordnungsgemäß geachtet wird, so dass es die Investition wert ist.


Griffe

Das handhaben Ihres Nutzenmessers sollte sich in erster Linie angenehm anfühlen, um sich zu halten und nicht von der Hand zu rutschen. Im Allgemeinen sind Griffe, die glatt und fest sind, eine gute Wahl, und ein größerer Umfang von etwa drei Zoll fühlt sich gut. Mit all dem, was gesagt hat, ist es eine gute Idee, verschiedene Messer auszuprobieren und zu sehen, wie sie sich in der Hand fühlen.


Gewicht

Utility-Messer haben eine dünne Klinge und sind ziemlich flexibel, so dass die Verwendung schwererer Materialien dies nicht erlauben. Daher neigen diese Messer dazu, leichter zu sein. Natürlich, Einige werden schwerer sein als andere Und noch einmal ist es eine gute Idee, sie vor dem Kauf zu testen, um zu sehen, was für Sie bequem fühlt.


Abschließende Gedanken

Bei der Auswahl japanischer Messer für Ihre Küche gibt es endlose Optionen. Es ist zwar eine gute Idee, eine Reihe von Messern für verschiedene Aufgaben zu haben, beispielsweise ein großartiges Santoku- oder Chefmesser (Allzweck), Gyuto Messer (bedeutet Kuhschwert, da es so eignet, dass es für die Arbeit mit Fleisch eignet), Brotmesser oder Bodingmesser (zur komplizierten Herstellung von Fleisch und Fisch). Wenn Sie jedoch ein Mehrzweckwerkzeug kaufen würden, wäre das Utility-Messer es.

Diese hohen Kohlenstoffstahlmesser befinden sich irgendwo zwischen einem Paringmesser und einem Kochmesser und sind sehr leicht zu handhaben, selbst wenn Sie neu sind, um Gemüse und Fleisch zu kochen, zu hacken, zu schneiden und zubereiten und das Essen zubereiten.
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.